Von Basilikumpesto und beleuchteten Tomaten

Das erste Zukunfts­La­bor liegt hin­ter uns und bot schon eini­ges an Diskussionsstoff.

Etwas zwie­lich­ti­ge Inve­sti­ti­ons­an­ge­bo­te eines vor­geb­lich sau­di­schen Inve­stors und das opti­mi­sti­sche Ver­spre­chen (😁😁😁) von Chris uns zu Weih­nach­ten mit Erd­bee­ren und fri­schem Basi­li­kum­pe­sto zu ver­sor­gen inklusive.

Wir dan­ken allen Teil­neh­mern für die leb­haf­ten Dis­kus­sio­nen zu Hybrid­saat­gut, Wirt­schaft­lich­keit und den kon­kre­ten Zukunfts­plä­nen von STEP-Far­ming. Die Prä­sen­ta­ti­on von Chris ist hier verfügbar:

Vor­trag-Step-Tran­si­ti­on

Als ersten Vor­ge­schmack und den Beweis, dass nicht nur online, son­dern auch in der rea­len Welt die Din­ge in und um Tran­si­ti­on in Bewe­gung sind lie­fern wir hier exklu­siv Bil­der der Bau­ar­bei­ten im HertiLabor:

Die nächsten ZukunftsLabore

Nach dem ersten Zukunfts­La­bor ist selbst­ver­ständ­lich auch vor den näch­sten Ver­an­stal­tun­gen. Nach unse­rem Inter­mez­zo an der dies­jäh­ri­gen GV (aus­nahms­wei­se an einem Mitt­woch), geht es im Mai (wie­der am ersten Don­ners­tag) mit einer Dis­kus­si­on über Aus­zü­ge aus dem Buch “Alles könn­te anders sein” des deut­schen Sozio­lo­gen Harald Wel­zer wei­ter. Das sehr emp­feh­lens­wer­te Buch ist zum Bei­spiel in der Alt­stadt-Buch­hand­lung erhält­lich. Die Ver­an­stal­tung wird von Mar­tin Hau­ri moderiert

Wir freu­en uns auf euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.