Gruppe Konsum & Recycling

Die Grup­pe Kon­sum & Recy­cling will dazu ani­mie­ren, loka­le Res­sour­cen best­mög­lich zu nut­zen und Kreis­läu­fe zu schlies­sen. Kon­kret bedeu­tet dies: Repa­rie­ren, sel­ber machen, wie­der­ver­wen­den, tau­schen, lei­hen, tei­len, ver­schen­ken, Gebrauch­tes kau­fen. Loka­le, fai­re, unver­pack­te, öko­lo­gi­sche und sozi­al­ver­träg­li­che Pro­duk­te wäh­len.

KonsumUndRecycling

Aktuelle Projekte

Stadtplan “Bewusst konsumieren”

Die Grup­pe stellt eine über­sicht­li­che Kar­te zur Ver­fü­gung, die all die vie­len Mög­lich­kei­ten auf­zeigt, wie man in und um Bül­ach cle­ver kon­su­mie­ren kann. Die Kar­te kann für CHF 5 bei Tran­si­ti­on-Bül­ach bestellt (kontakt@transition-buelach.ch) wer­den. Viel Spass beim cle­ve­ren Ein­kau­fen!

Hofladen-Karte

Loka­les vom Fein­sten; Bir­nen, Äpfel, Baum­nüs­se, Dörr­zwetsch­gen, Kür­bis­se, Süss­most, Che­mi­née­holz und vie­les mehr bie­ten Büla­cher Hof­lä­den an – meist rund um die Uhr. Auf der Online-Kar­te der Grup­pe Kon­sum & Recy­cling sind alle Büla­cher Hof­lä­den ersicht­lich.

Aktionen gegen Foodwaste

Mit ver­schie­de­nen Aktio­nen konn­ten die Mit­glie­der der Grup­pe Kon­sum & Recy­cling bereits zahl­rei­che Lebens­mit­tel ret­ten, z.B. 500 Kilo­gramm bei der Chrie­sä­tä 2018 und rund 2000 Kilo­gramm Obst bei der Mostä­tä von 2018.

Wenn du von über­schüs­si­gen Lebens­mit­teln weisst, dann kannst du dich ger­ne bei SOS-FoodWaste@transition-buelach.ch mel­den. Uns fällt dazu bestimmt eine geeig­ne­te Akti­on ein! Auch kannst du dich ger­ne für den «Food­He­ros-Chat» anmel­den (kontakt@transition-buelach.ch). In die­sem Chat koor­di­nie­ren wir unse­re Aktio­nen.

Bülach auf dem Weg zur Fair Trade Town

Die Stadt Bül­ach strebt die Aus­zeich­nung «Fair Tra­de Town» (www.fairtradetown.ch) an. Transition-Bülach hat dazu bereits ver­schie­de­ne Vor­ar­bei­ten gelei­stet und unter­stützt die Stadt auf die­sem Weg (sie­he Medi­en­mit­tei­lung (PDF) ).
Fair Tra­de ist eine Ant­wort auf das brei­te Markt­ver­sa­gen bezüglich der Ein­hal­tung der Men­schen­rech­te und mini­ma­ler Sozi­al- und Umwelt­stan­dards und der damit ver­bun­de­nen Aus­beu­tung von Mensch und Natur resp. der Aus­gren­zung brei­ter Bevölkerungsschichten.

Mit lang­fri­sti­gen und part­ner­schaft­li­chen Han­dels­be­zie­hun­gen, fai­ren Min­dest­prei­sen und Prä­mi­en, Sozi­al- und Umwelt­stan­dards sowie regel­mäs­si­gen Über­prü­fun­gen wird der fai­re Han­del geför­dert und mit ent­spre­chen­den Labels gekenn­zeich­net.
Mehr erfah­ren auf swissfairtrade.ch..

Die Aus­zeich­nung «Fair Tra­de Town» erhal­ten Städ­te und Gemein­den, die sich für den Fai­ren Han­del beson­ders enga­gie­ren. Dazu braucht es eine Arbeits­grup­pe, die mit jähr­li­chen Ver­an­stal­tun­gen und regel­mäs­si­ge Bericht­erstat­tun­gen für das The­ma Fair Tra­de sen­si­bi­li­siert. Grund­be­din­gun­gen sind drei oder mehr Detail­han­dels­ge­schäf­te mit min­de­stens fünf Fair Tra­de-Pro­duk­ten und sechs Gastro-/Ho­tel­be­trie­be mit min­de­stens drei fair gehan­del­ten Pro­duk­ten. Fer­ner sol­len min­de­stens vier Insti­tu­tio­nen und drei Unter­neh­men eben­falls drei oder mehr sol­cher Pro­duk­te anbie­ten. Die Stadt­ver­wal­tung wird dies im neu­en Gebäu­de umset­zen. Die Part­ner kenn­zeich­nen ihre Fair Tra­de-Pro­duk­te und klei­ne­re oder grös­se­re Aktio­nen dazu sind erwünscht.
Schon bald haben wir in Bül­ach die­se Min­dest­an­for­de­run­gen erfüllt.
Wir suchen im Moment ins­be­son­de­re noch wei­te­re Gastro­be­trie­be, Unter­neh­men, Schu­len und Ver­ei­ne, die mit­machen möch­ten. Inter­es­siert? Bit­te mel­den Sie sich unter: kontakt@transition-buelach.ch

KonsumUndRecycling

Vergangene Projekte

  • Diver­se Anläs­se zum The­ma Kon­sum und Recy­cling
KonsumUndRecycling

Längerfristige Visionen

KonsumUndRecycling

Kontakt

Bar­ba­ra Gug­er­li-Dol­der
barbara.gugerli@bluewin.ch

KonsumUndRecycling