Radeln ohne Alter

Auf Rik­schas laden wir Bewoh­ner von Alters- und Pfle­ge­hei­men oder all­ge­mein geh­be­hin­der­te älte­re Men­schen dazu ein, die Umge­bung, in wel­cher sie den Gross­teil ihres Lebens ver­bracht haben, haut­nah neu zu ent­decken, dabei ihre Lebens­ge­schich­ten mit uns zu tei­len und sich wie­der als Teil der Gemein­schaft zu füh­len. Dadurch ent­ste­hen neue, wun­der­ba­re Freund­schaf­ten, Brücken zwi­schen Genera­tio­nen wer­den gebaut und eine akti­ve Mit­bür­ger­schaft wird geför­dert

Mobilitaet

Wir sind fest davon über­zeugt, dass das Leben, auch wenn man gegen die hun­dert Jah­re geht, noch vol­ler Freu­de sein kann und auch sein soll.

Teilhaben am Leben mit Wind im Haar

Tran­si­ti­on-Bül­ach unter­stützt den „För­der­ver­ein Radeln ohne Alter Bül­ach“ bei der Lan­cie­rung die­ses Pro­jek­tes.

Mit den Enkel­kin­dern Eis essen, mit dem Stu­den­ten über Gott und die Welt dis­ku­tie­ren, den Wind in den Haa­ren spü­ren: Eine Aus­fahrt ist mehr als Abwechs­lung im All­tag, sie stärkt die psy­chi­sche Gesund­heit und bringt Lebens­freu­de.

Wei­te­re Details zu die­sem The­ma: https://radelnohnealter.ch/standorte/

Was habe ich von einer Spa­zier­fahrt mit der Rik­scha?

Mobilitaet

Bildergalerie